top of page

Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern


"Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und verändere mich selbst."

Was ist mit diesem Satz gemeint? Wie kann man ihn auf uns heute übertragen?

Wenn mich etwas stört und ich mich fürchterlich beklage über die Lage der Welt, den Müll, der in unseren Meeren schwimmt, die Tiere, die in der Massentierhaltung gequält werden, dann brauche ich nicht in die große Politik gehen, um daran etwas zu ändern. Dann brauche ich nicht versuchen andere Menschen zu ändern. Ich brauche nur mich verändern. Ich kaufe ab sofort keine Dinge mehr, die am Ende nur Müll mit sich gebracht haben. Und ich esse einfach keine Tiere mehr. Wir wollen immer, dass sich die anderen verändern. Wir denken oftmals nicht daran uns zu verändern. Verändert sich jeder selbst, verändert sich die Welt.

3 views0 comments

Recent Posts

See All

Ereignisse sind bedeutungslos

Ereignisse kommen ohne Bedeutung. Erst, wenn wir dazu kommen erhalten sie Ihre Bedeutung von uns. Es ist also an uns ob wir die Welt positiv oder negativ sehen. Buddhistische Weisheit

Zivilcourage

Die Welt ist nicht so wie sie ist, weil einige Menschen böses tun, sondern weil viele Menschen nichts dagegen tun.

Was kann man alles mit Bohnen machen?

Die weise Frau mit den Bohnen (Quelle: unbekannt) Eine sehr alte weise Frau war eine große Lebensgenießerin und verließ ihr Haus nie ohne vorher eine handvoll Bohnen einzustecken. Sie tat dies nicht u

Comments


Contact Us

Thanks for submitting!

bottom of page