top of page

Loslassen. Wie geht das?


Vielleicht hast du schon oft den gutgemeinten Rat gehört: "Lass doch einfach los!" Oder : "Manchmal muss man eben loslassen:"

Egal ob es sich um einen geliebten Menschen handelt; die Kinder, die jetzt groß sind und ihre eigenen Wege gehen; die Firma, die jetzt vom Nachfolger geführt wird oder irgend eine andere Verbindung, die es nun zu lösen heißt.

"Lass doch einfach los!" Leicht gesagt. Doch wie macht man das? Wie geht das? Wie lässt man los?

Zum Beispiel so:

Nimm dir bewusst Zeit für dich alleine. Sorge dafür, dass du in dieser Zeit ungestört bleibst. Schalte dein Handy und den Computer aus. Setze dich bequem hin. Komme zur Ruhe. Du kannst gleich wieder alles machen, was du machen willst. Jetzt gehören diese Minuten nur dir allein. Wenn es dir schwer fällt zur Ruhe zu kommen, dann schließe die Augen und atme mehrmals tief ein und aus. Wenn du zur Ruhe gekommen bist, ungestört bist und bequem sitzt, dann gehe in Gedanken in die Situation, die es loszulassen gilt. Spiele in Gedanken die schmerzliche Situation noch einmal durch. Das Kind das auszieht, der Partner der gegangen ist, die Firma, die jetzt vom Nachfolger geführt wird,...etc. Spiel dies in Gedanken durch, ohne die Situation dabei zu bewerten. Noch einmal. Spiel die Situation durch, ohne sie zu bewerten. Also ohne das Leid, ohne die Trauer, ohne die Wut, die du gespürt hast. Ganz neutral. Wie ein Fremder. Wie ein Beobachter von außen.

Das wirst du beobachten:

Die Situation lässt sich nicht mehr ändern. Es ist so wie es ist. Egal wie sehr du leidest, du kannst die Situation nicht mehr ändern. Es ist nicht die Situation die dich schmerzt, es sind deine Gefühle dazu. Die Situation kannst du nicht mehr ändern. Ändern kannst du deine Gefühle. Du kannst die Situation annehmen. So wie sie jetzt ist.

(Annahme ohne zu Bewerten)

2 views0 comments

Recent Posts

See All

Comentários


Contact Us

Thanks for submitting!

bottom of page