top of page

Umgang mit Beleidigungen (frei nach Paulo Coelho)

Was haben Geschenke und Beleidigungen gemeinsam?

Wenn jemand vor Ihnen steht und will Ihnen ein Geschenk überreichen, ist es Ihre freie Entscheidung die Arme auszustrecken und dieses Geschenk entgegenzunehmen.

Tun Sie dies, dann können Sie es öffnen, mit nach Hause nehmen und denken vielleicht beim Einschlafen noch daran.

Sie können dies aber auch lassen. Sie haben einen freien Willen.

Nehmen Sie das Geschenk nicht an, bleibt es bei demjenigen, der es machen wollte.

Genauso verhält es sich mit Beleidigungen.

Steht jemand vor Ihnen und will Sie beleidigen, ist es an Ihnen diese Beleidigung anzunehmen.

Nur eine angenommene Beleidigung ist eine wirkungsvolle Beleidigung.

Nehmen Sie die Beleidigung an, nehmen Sie sie mit nach Hause und denken vielleicht noch beim Einschlafen daran.

Nehmen Sie die Beleidigung nicht an, bleibt Sie bei demjenigen, der sie machen wollte.

2 views0 comments

Recent Posts

See All

Comentarios


Contact Us

Thanks for submitting!

bottom of page